Publishing Tools

sozu­sa­gen Pod­cast: Pro­duk­ti­on im Home Office

Ein Pro­jekt von sozu­sa­gen Die Grün­de­rin­nen des Pod­­cast-Labels sozu­sa­gen hat­ten gera­de die Jour­na­lis­ten­schu­le abge­schlos­sen, ihre Fir­ma gegrün­det und die ers­te Fol­ge ihres ers­ten Pod­casts “GGF. WAHR” bei Audi­ble ver­öf­fent­licht, als der Coro­na­vi­rus so rich­tig aus­brach. Jetzt hat das Team erst ein­mal auf Soci­al Distan­cing umge­stellt und auf Schicht­ar­beit im Stu­dio. Denn das Team aus dem …

sozu­sa­gen Pod­cast: Pro­duk­ti­on im Home Office Wei­ter­le­sen »

NDR: Wie geht’s dem Nor­den?

Ein Pro­jekt des NDR In einer Kri­se wie der Coro­­na-Pan­­de­­mie und der damit ein­her­ge­hen­den Unvor­her­seh­bar­keit macht es wenig Sinn, mit einer Idee lan­ge zu war­ten. Dach­te sich auch der NDR, der inner­halb einer Woche eine Zusam­men­ar­beit mit dem Start­up Klip­works ins Leben rief. “Wie geht’s dem Nor­den” heißt das Pro­jekt, in dem Zuschau­er dem NDR …

NDR: Wie geht’s dem Nor­den? Wei­ter­le­sen »

Cor­rec­tiv: Der Coro­na-Crowd­News­room

Ein Pro­jekt von Cor­rec­tiv Cor­rec­tiv über­zeugt vie­le Leser mit sei­ner Trans­pa­renz, sei­nen Recher­chen und sei­ner Serio­si­tät. Auch in der Coro­­na-Kri­­se wen­den sich des­halb unzäh­li­ge Men­schen, die auf der Suche nach gesi­cher­ten Infor­ma­tio­nen sind, an die Jour­na­lis­ten. Um der Flut an Anfra­gen Herr zu wer­den, hat Cor­rec­tiv sein eta­blier­tes Tool Crowd­News­room auf die Pan­de­mie aus­ge­rich­tet. So …

Cor­rec­tiv: Der Coro­­na-Crow­d­­New­s­room Wei­ter­le­sen »

Radio​.cloud: Tech­no­lo­gie für dezen­tra­les Sen­den

Coro­na fes­selt uns alle an die eige­ne Woh­nung. Für vie­le heißt das gera­de: Home-Office. Radio­sen­der ste­hen dabei vor beson­de­ren Her­aus­for­de­run­gen. Denn nicht jede*r Radiomacher*in hat daheim ein Sen­de­stu­dio. Und doch sen­den zur­zeit schon eini­ge Sta­tio­nen dezen­tral und Moderator*innen spre­chen aus dem Home Stu­dio zu den Hörer*innen. Dass das tech­nisch mög­lich ist, dafür sorgt zum Bei­spiel radio​.cloud (in Bay­ern Bay­Cloud­Net), eine Cloud­lö­sung für Radio­sta­tio­nen.

WHO: Infor­ma­tio­nen per Whats­App-Chat

Was sind die Sym­pto­me von Coro­na? Kann ich an Coro­na ster­ben? Wie kann ich mich vor Coro­na schüt­zen? Die­se und vie­le ande­re Fra­gen stel­len sich Men­schen auf der gan­zen Welt. Es sind aber auch vie­le Fake News, Gerüch­te und Falsch­in­for­ma­tio­nen im Umlauf. Um Fra­gen zu beant­wor­ten und die Bevöl­ke­rung mit schnel­len und ver­läss­li­chen Infor­ma­tio­nen auf­zu­klä­ren, hat die WHO (World Health Orga­ni­za­ti­on) zusam­men mit Whats­App einen Chat gestar­tet.

Amy Webb: Rapid Pro­to­ty­p­ing insti­tu­tio­na­li­sie­ren

Im Inter­view mit dem Media Lab Bay­ern hat die Futu­ris­tin Amy Webb anläss­lich ihres neu­en Tech Trend Reports über Tech in der Medi­en­bran­che und den Umgang mit der Coro­na-Pan­de­mie gespro­chen. Sie hat­te auch eini­ge Ide­en, wie Redak­tio­nen die Impro­vi­sa­ti­on und die Expe­ri­men­te, zu denen sie gera­de gezwun­gen sind, struk­tu­rie­ren und für lang­fris­ti­ge Inno­va­ti­on nut­zen kön­nen.