WHO: Infor­ma­tio­nen per Whats­App-Chat

Ein Pro­jekt der World Health Orga­ni­sa­ti­on und Whats­App

Was sind die Sym­pto­me von Coro­na? Kann ich an Coro­na ster­ben? Wie kann ich mich vor Coro­na schüt­zen? Die­se und vie­le ande­re Fra­gen stel­len sich Men­schen auf der gan­zen Welt. Es sind aber auch vie­le Fake News, Gerüch­te und Falsch­in­for­ma­tio­nen im Umlauf. Um Fra­gen zu beant­wor­ten und die Bevöl­ke­rung mit schnel­len und ver­läss­li­chen Infor­ma­tio­nen auf­zu­klä­ren, hat die WHO (World Health Orga­ni­za­ti­on) zusam­men mit Whats­App einen Chat gestar­tet.

So wur­de die Idee umge­setzt

  1. Die Idee: Whats­App hat seit Febru­ar Regie­run­gen Hil­fe ange­bo­ten, um der Öffent­lich­keit kos­ten­los Infor­ma­tio­nen zur Ver­fü­gung zu stel­len. Die WHO nutzt die­ses Ange­bot, um über neu­es­te Zah­len und Ver­än­de­run­gen der Coro­na-Situa­ti­on zu berich­ten.
  2. Die Beson­der­heit: Die WHO ist die neu­es­te, offi­zi­el­le Stel­le, die auf Whats­App ver­füg­bar ist. Im Moment funk­tio­niert der Kanal nur in Eng­lisch. In den nächs­ten Wochen soll der Chat auch in Ara­bisch, Chi­ne­sisch, Fran­zö­sisch, Rus­sisch und Spa­nisch erhält­lich sein.
  3. So könnt ihr euch den WHO-Chat­bot anse­hen: Auf der unten ver­link­ten Web­site auf “WHO Health Alert” kli­cken. Dann “Hi” als Whats­App-Nach­richt ver­schi­cken, um den Chat­bot zu star­ten. Der Dienst ant­wor­tet auto­ma­tisch mit einer Menü-Über­sicht. Danach mit einer Num­mer oder einem Emo­ji ant­wor­ten.
  4. So könnt ihr den WHO-Chat­bot deabon­nie­ren: Um den Chat zu been­den, kann man den Chat­bot blo­ckie­ren oder die Num­mer aus sei­nem Tele­fon­buch löschen.

Lear­nings

  • Der Gene­ral­di­rek­tor der WHO sagt zu dem Pro­jekt: “Digi­ta­le Tech­no­lo­gie bie­tet uns eine noch nie dage­we­se­ne Mög­lich­keit, lebens­wich­ti­ge Gesund­heits­in­for­ma­tio­nen schnel­ler als die Pan­de­mie zu ver­brei­ten und damit Leben zu ret­ten und die Schwa­chen zu schüt­zen. (.…)”.

Hier geht’s zum Pro­jekt

Wenn ihr mehr erfah­ren, oder euch das Pro­jekt selbst anse­hen wollt, klickt ein­fach hier.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.