Home Office

ZEIT Online: Jour­na­lis­mus wäh­rend der Pan­de­mie

Vie­le Unter­neh­men muss­ten wegen der Coro­na-Kri­se auf Home Office umstel­len. ZEIT Online hat bereits am 11. März die gan­ze Redak­ti­on nach Hau­se geschickt, bevor das Kon­takt­ver­bot über­haupt in Kraft trat. Jetzt berich­tet die Redak­ti­on dar­über, wie sich ihre Arbeit ver­än­dert hat, wie stark Recher­che in Zei­ten kör­per­li­cher Distanz lei­det und wie krea­ti­ver Jour­na­lis­mus auch ohne Redak­ti­ons­räu­me funk­tio­niert.

Frei­en­bi­bel: Krea­tiv im Home-Office

Wer wegen der Coro­na-Kri­se zur­zeit daheim arbei­ten muss, kennt das viel­leicht: Die Gedan­ken schwei­fen ab und die Idee, die gera­de noch im Kopf war, ist schon wie­der weg. Es ist nie­mand da, dem man die Idee pit­chen oder mit dem man brain­stor­men könn­te. Für krea­ti­ve Beru­fe in der Medi­en­bran­che ist das eine gro­ße Her­aus­for­de­rung – vie­le Redak­tio­nen sind im Home Office und Frei­schaf­fen­de kön­nen nicht in ihre Büro­ge­mein­schaf­ten. Aber es gibt Tricks, wie man auch allein krea­tiv sein und neue Ideen ent­wi­ckeln kann. Die frei­en Journalist*innen Anja Rei­ter und Jakob Vica­ri haben eini­ge davon gesam­melt.

Hoch­schu­le Macro­me­dia: Mit Elan in der vir­tu­el­len Prä­senz­leh­re

Trotz Coro­na ist das Semes­ter an der Hoch­schu­le Macro­me­dia pünkt­lich am 16. März gestar­tet. Wie das funk­tio­nie­ren konn­te? Professor*innen, Ver­wal­tung und Stu­die­ren­de zogen an einem Strang, um fast alle Lehr­ver­an­stal­tun­gen auf Video­kon­fe­ren­zen und Chat­rooms umzu­stel­len. Dabei hal­fen ihnen gründ­li­che Vor­be­rei­tung, bestehen­de digi­ta­le Infra­struk­tur und ein digi­ta­les Mind­set.

The Pod­cast Host: Team-Pod­casts für die inter­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on

Wenn klei­ne Teams im Home Office arbei­ten, ist das meist kein Pro­blem. Kom­mu­ni­zie­ren kön­nen alle über Tools wie Slack, Teams oder auch Whats­App. Und wenn die Chefs was zu ver­kün­den haben, geht das auch ganz easy in einem Team-Mee­ting via Zoom oder Sky­pe. Doch wie kön­nen die Bos­se von grö­ße­ren Teams in per­sön­li­chem Kon­takt mit Allen blei­ben? Colin Gray von „The Pod­cast Host“ schlägt einen Team-Pod­cast vor!

DJS: Erfolg­rei­chen Fern­un­ter­richt müs­sen auch die Leh­rer ler­nen

Auch die Deut­sche Jour­na­lis­ten­schu­le in Mün­chen muss sich in der Coro­na-Kri­se umstel­len. 45 Schü­ler über drei Klas­sen wech­sel­ten in kür­zes­ter Zeit von Prä­senz­un­ter­richt auf E‑Learning. Nicht nur für die Schü­le­rin­nen und Schü­ler, son­dern auch für die Leh­ren­den eine Her­aus­for­de­rung. Nach einer Ein­ge­wöh­nungs­pha­se läuft das inzwi­schen recht gut – auch wenn sich man­ches nicht ein­fach so vom Ana­lo­gen ins Digi­ta­le über­tra­gen lässt.

Radio Schwa­ben: Hör­funk­wer­bung in Kri­sen­zei­ten

Die Coro­na-Kri­se hat fun­da­men­ta­le Aus­wir­kun­gen auf den Wer­be­markt. Das trifft vor allem den pri­va­ten Rund­funk hart. Er ver­zeich­net teil­wei­se Stor­nie­run­gen von bis zu 80 Pro­zent der Anzei­gen­schal­tun­gen. Um die­se Ent­wick­lung wenigs­tens ein biss­chen abzu­fe­dern, bie­tet Radio Schwa­ben Wer­be­kun­den an, auf die der­zei­ti­ge Situa­ti­on mit aktua­li­sier­ter Radio­wer­bung zu reagie­ren.

Media Lab: So behal­ten wir den Team-Spi­rit im Home-Office

Unse­re neue Resi­dent-Coa­chin Pan­jal hat es sehr schön auf den Punkt gebracht: Im Media Lab wird viel ange­packt, aus­pro­biert und “ein­fach mal gemacht”. Die­ses “Hus­teln”, wie sie es nennt, ist wich­tig – aber ohne den her­vor­ra­gen­den Team-Spi­rit, den wir im Lab haben, gin­ge das erst gar nicht. Zu Video­kon­fe­renz- und Remo­te-Work-Tools gibt es inzwi­schen eine Flut von Anlei­tun­gen und Tipps (und ande­re ken­nen sich bes­ser damit aus, als wir). Aber Team kön­nen wir – des­halb hier unse­re Tipps.